Giethoorn
Niederlande

Giethoorn ist ein süßes niederländisches Dorf in den Niederlanden. Es gibt keine Straßen im Dorfzentrum. Anstatt also Autos und Straßen zu benutzen, nutzen die Einheimischen und Touristen des Dorfes Giethoorn hauptsächlich Wasserstraßen, um sich im Dorf Giethoorn zu transportieren. Daher ist ein Vergleich mit dem italienischen Venedig oft schnell gemacht. Wie im echten Venedig macht man hier fast alles mit dem Boot. Die Gondel im Dorf Giethoorn wird jedoch als "Jäger" bezeichnet. Und der Gondolier mit Paddel wurde durch einen modernen Flüstermotor ersetzt. Es ist auch möglich, einen Punter zu mieten und sich mit einem Paddel auf altmodische Weise zu befördern.

 Giethoorn in Niederlande

Venedig des Nordens

Autofreies Dorf

Im Ortszentrum gibt es keine Chance, ein Auto zu sehen. Außerhalb des Dorfzentrums ist es jedoch normal, dass einige Straßen und Autos auf den Giethoorn-Parkplätzen geparkt werden. Die Geschichte von Giethoorn als Dorf ohne Straßen und Autos ist also nicht ganz wahr. Für mich ist das eine der interessantesten Fakten.

Venedig des Nordens

Wie bereits erwähnt, verdankt das holländische Dorf seinen Spitznamen "Niederländisches Venedig" den vielen Kanälen und exakt 176 Brücken, die das Dorf hat. Aber, Sie sollten "Niederländisch" betonen, denn in Giethoorn finden Sie nicht San Marco Platz oder Canal Grande. Ein weiterer großer Unterschied sind die Preise für ein Getränk oder Eis. Tatsächlich sind diese im niederländischen Venedig im Vergleich zum italienischen Beispiel viel niedriger.
Giethoorn Dorf ist nicht der einzige Ort mit dem Spitznamen Venedig des Nordens. Städte wie Sankt Petersburg, Brügge und Amsterdam werden auch so genannt.

Einheimischen

Die Dachstrohhütten im Dorfzentrum werden tatsächlich von Menschen bewohnt. Die Bewohner sind dafür bekannt, tolerant zu sein, aber testen Sie das nicht. Denken Sie also daran, dass Sie nicht einfach irgendwo hingehen können und dass es tatsächlich private Bereiche gibt.

übernacht in unterkunft

Sie können sogar die Nacht in Giethoorn verbringen, zu Durchschnittspreisen, die in den Niederlanden normal sind. Mehrere Hotels, Campingplätze, Wohnmobilstellplätze und sogar eine Herberge bieten ein abwechslungsreiches Angebot.

Giethoorn village from the air

Geschichte von Giethoorn

Vor 800 Jahren

Das Dorf entstand vor 800 Jahren durch die manuelle Torfsuche. Tatsächlich gruben die Einheimischen damals von Hand und schufen ein komplettes Kanalsystem. Abschließend, mit all diesen Grabungen wurden alle Inseln geschaffen. Danach wurden diese Inseln durch 176 Wander-/Radwege miteinander verbunden und die aktuellen Strohhäuser wurden auf diesen Inseln gebaut. Mit all dieser Arbeit schufen sie das Dorf Giethoorn.

Das "Punter" Boot

Damals wurde ein "Punter"-Boot benutzt, um alles zu transportieren. Die "Punter"-Boote gehören zu den ältesten Schiffen, die es gibt: Gemälde und Taten aus dem sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert sind ein Beweis für die Existenz der heutigen Form und des namens. Heute werden diese "Punter"-Boote immer noch verwendet. Obwohl, sie werden langsam von elektrisch angetriebenen Booten weggefahren.

Keine Autos in Giethoorn

Dann kamen die Autos in den Niederlanden an. Aber das alte Dorf war nicht für Autos und Autoverkehr geeignet. Tatsächlich stimmten die Einheimischen für den Erhalt des Alten. Daher wurde beschlossen, das Dorf intakt zu lassen. So entstand die berühmte autofreie Zone des niederländischen Dorfes. Abschließend ist es nicht so, dass sich die Einwohner von Giethoorn kein Auto leisten können, sondern dass sie einfach nicht vor ihrer Tür parken können. Tipps zum Parken in Giethoorn. Unsere Vorfahren haben wahrscheinlich nie damit gerechnet, dass all diese Grabungen schließlich die Grundlage für einen der bussichersten touristischen Hotspots in den Niederlanden sein würden.

Giethoorn in 1946

 

Dachstrohhäuser

 

Vor etwa 100-200 Jahren gab es Armut in Giethoorn. also, wenn Sie wenig Geld zu der Zeit hatten Sie Ihr Haus bereits abgedeckt. Tatsächlich ist es jetzt umgekehrt. Mit anderen Worten, dachziegel auf einem Haus zu platzieren ist jetzt billiger, als es mit Stroh bedeckt zu haben. Die Bewohner des Dorfes Giethoorn halten sich jedoch gerne an die Tradition der Dachstrohhäuser. Deshalb erneuern sie ihre Dächer alle 40 Jahre.

Fakten

  • Einwohner  2795 Menschen leben 2020 in Giethoorn
  • Touristen - Jährlich besuchen mehr als 1.000.000 Touristen aus der ganzen Welt Giethoorn.
  • Wenn - Kein Mather, wie das Wetter ist, das ganze Jahr über gibt es Besucher in Giethoorn Dorf.
  • Monopoly-Spiel - Auf dem internationalen Monopoly Board hat unser Dorf eine braune Farbe und Leiste zwischen 'Start' und 'Madrid'.

Scroll to Top